Neuendettelsauer Sprinter beim Hallensprintcup 2016 in Fürth

Mit sieben Sportlern schickten die Leichtathleten des TSC Neuendettelsau die größte Truppe aus Westmittelfranken zum diesjährigen Sprintcup des LAC Quelle Fürth in die Leichtathletikhalle am Fürther Finkenschlag.
Für Sportler unter 16 Jahren wurde eine Kombination 60m Sprint aus dem Startblock und 2 x 30m fliegendem Sprint angeboten. Salome Schmidt, Manuel Vogl, Matias Baretto-Gentner, Clemens Köster, Lilly Eyrich und Samuel Müller konnten ihren guten Trainingszustand unter Beweis stellen. Besonders erfreulich  war hier die Leistung von Clemens, der in seiner Altersklasse (die aber leider nicht wie sonst üblich separat gewertet wurde) einen 2. Platz belegen konnte. Seine Trainingskollegen konnten sich im guten oberen Mittelfeld ihrer Altersklasse platzieren.
Die älteste Athletin aus Neuendettelsau Anne Köster, musste zusätzlich zu den 60m und 2 x 30m noch 150m sprinten. Dies war mit den Steilkurven der 200m Hallenbahn ein ganz besonderes Erlebnis. Auch sie konnte sich im oberen Mittelfeld ihrer Altersklasse einordnen.
Zusätzlich zu den Athleten stellte der TSC Neuendettelsau mit Heidi Nüsse und Michael Raum auch noch das komplette Starterteam der Veranstaltung.

sprintcup-2016

Neuendettelsauer Sprinter beim Hallensprintcup 2016 in Fürth